Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Straßen und Plätze in Neukölln - Windröschenweg

Zurück

Der Windröschenweg führt von der Mohriner Allee zum Seerosensteig.

Name ab: 11.5.1938, alter Name: Straße 224

Namenserläuterung: Windröschen (Buschwindröschen, auch Kuckucksblume oder Osterblume), Anemone (von griechisch anemos, Wind). Die Gattung der Hahnenfußgewächse ist mit über 100 Arten weltweit verbreitet. Anemonen sind Kräuter, selten Sträucher, mit gelappten Blättern, Blüten kronblattähnlich. Einheimisch bekannt sind das Buschwindröschen und das große Windröschen. Die Blätter der Anemonen enthalten neben Gerbstoffen das Anemonol. Das Anemonol wirkt auf die Haut und auf die Schleimhäute reizend und bakterientötend, als Heilpflanze findet die Anemone Verwendung in der Homöopathie.

Quelle: Bürgerverein Berlin-Britz e.V., Britzer Heimatbote