Neukölln im Netz
Schloßpark in Britz

Festival Schloß Britz 2009

Samstag, 19. September 2009 um 19 Uhr im Festsaal

Festival Schloß Britz 2009: Konzert mit Preisträgern des I. Internationalen Hindemith Wettbewerbs

Schloß Britz präsentiert zwei junge Preisträger des Internationalen Hindemith-Wettbewerbs 2008. Liv Migdal (Violine) und Christian Fritz (Klavier), die im Vorjahr von einer international und prominenten Jury mit dem zweiten Preis in Ihrer Altersklasse ausgezeichnet wurden, gestalten einen Konzertabend mit Werken von Beethoven, Ravel und Chopin. Anfang 2007 machte die Fondation Hindemith (Blonay, Schweiz) mit der Vergabe des Namensrechts, den Weg für den Internationalen Hindemith Wettbewerb frei. Dieser wendet sich an sehr junge Musiker und schon erfolgreiche Preisträger regionaler bzw. nationaler Musikwettbewerbe, die motiviert werden sollen, sich schon früh einem internationalen Vergleich zu stellen. Bereits der I. Internationale Hindemith Wettbewerb im September 2008 übertraf mit über 80 Anmeldungen aus 16 Nationen und einem enorm hohen Leistungsstandard alle Erwartungen. Auch 2009 wird der Wettbewerb wieder in den Kategorien Violine und Klavier durchgeführt und ist in vier Altersgruppen (unter 10 bis 25 Jahre) auch für die Jüngsten offen.

Dazu der Tagesspiegel am 24.4.09: Berlin jedenfalls hat einen neuen hochkarätigen Wettbewerb

Liv Migdal begann mit drei Jahren mit dem Geigenspiel und bekam als Fünfjährige ihren ersten regelmäßigen Unterricht. Mit elf Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock aufgenommen und studiert dort bei Frau Prof. Christiane Hutcap. Seit 2001 Stipendiatin der Horst-Rahe-Stiftung für musikalische Höchstbegabungen, seit 2009 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Mehrfach Erste Preisträgerin bei “Jugend musiziert*, Liv gewann 2005 in Italien den PREMIO UTOPIA NAPOLI und wurde 2008 beim 1. Internationalen Hindemith Wettbewerb in Berlin mit dem Zweiten Preis ausgezeichnet. Sie war Gast bei internationalen Festivals und tritt regelmäßig als Solistin mit renommierten europäischen Orchestern auf. Konzerteinladungen führten sie nach Schweden, Österreich, in die Schweiz, nach Italien, Spanien und nach Israel.

Christian Fritz, geb. 1988 in Münster, erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit vier Jahren. Seit September 2006 ist er Schüler in der Klavierklasse von Professor Till Engel an der Folkwang-Hochschule in Essen. Mehrfach gewann er den I. Bundespreises bei Jugend musiziert und erhielt den Hindemith-Preis, den Klassik-Preis und den II. Preis in der Gesamtwertung des ersten Internationalen Hindemith-Wettbewerbs-Festival Schloß Britz im September 2008. Er war Finalist beim Ferdinand-Trimborn Wettbewerb, dem zweiten Internationalen Chopin Wettbewerb in Budapest, Ungarn, und beim zweiten internationalen Klavierwettbewerb Premio Euterpe in Corato, Italien. Teilnahme an Meisterkursen: u. a. bei Karl-Heinz Kämmerling, Pierre-Laurent Aimard, Anatol Ugorski, Renate Kretschmar-Fischer, Ilana Schapira-Marinescu, Alexander Tselyakov, Dina Urgorskaja und Kurt Masur. Regelmäßige Konzerttätigkeit in Deutschland, Frankreich und Polen.

Eintrittskarten zum Preis von 12 € (ermäßigt 7 €) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel.: 030-60979230 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich.

Gutshof mit Schloß Britz im Internet