Neukölln im Netz
Hermannplatz in Neukölln

Schloß Britz präsentiert: Duo Orpheo

Zurück

Sonntag, 22. November 2009, um 19 Uhr im Festsaal: Duo Orpheo – Russisches Kaleidoskop, Antoine Saad – Violine, Susanne Kowal – Klavier

Bereits mehrfach füllte das Duo Orpheo den Festsaal des Schlosses Britz und so freuen wir uns die beiden Künstler Antoine Saad und Susanne Kowal erneut mit einem musikalischen Juwel präsentieren zu können. Diesmal wird das Duo unsere Gäste mit dem musikalischen Salon Russlands des ausgehenden 19. Jahrhunderts vertraut machen und wird den musikhistorischen Bogen von Glinka über Rubinstein, Borodin, Cui, Mussorgski, Tschaikowski, Rimsky-Korsakoff bis zu Glasunoff spannen. Von slawischer Melancholie und ursprünglichem Temperament inspiriert tauchen sie ein in die russisch-orientalische Märchenwelt mit der bildhübschen Scheherazade aus Tausendundeiner Nacht, dem Zaren Saltan und dem Seefahrer Sadko. Hummelflug, Indisches Lied, Gopak, Polowetzer Tänze, Canzonetta und andere populäre Romanzen und Melodien, vom Duo Orpheo mal virtuos-brillant, mal träumerisch-sentimental dargeboten und eingefasst mit verbindenden Zitaten aus Tschaikowskis Tagebuch, werden Sie faszinieren.

Bereits im Alter von zwölf Jahren gab Antoine Saad öffentliche Konzerte. Nach seinem Abitur wurde er Stipendiat des Königlichen Konservatoriums in Brüssel und schloss das Violinstudium mit Auszeichnung ab. Er begann seine Karriere als Solist und Kammermusiker im In- und Ausland, wurde Konzertmeister beim Kölner Kammerorchester und später im Beiruter Symphonie-Orchester. Als Violinprofessor war er sogar an die Amerikanische Universität von Beirut berufen.

Von 1971 bis 2003 war Antoine Saad Erster Geiger des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und musizierte in weltbekannten Konzertsälen. Als Absolvent der franco-belgischen Geigenschule fühlt sich Antoine Saad der Tradition der großen Geiger des 20. Jahrhunderts verpflichtet. Die Berlinerin Susanne Kowal erhielt mit zehn Jahren den ersten Klavierunterricht. Bereits während ihrer Gymnasialzeit wurde sie mehrfach Preisträgerin bei “Jugend musiziert”. Später studierte sie Musik im Fach “Klavier”. Nach ihrer künstlerischen Reifeprüfung besuchte sie Meisterkurse in Weikersheim, Salzburg und Nizza. 1986 nahm Susanne Kowal eine Stelle als Fachbereichsleiterin für Tasteninstrumente in Berlin an, 1991 bekam sie das Musikschulleiterdiplom. Parallel brachte sie Konzert- und Lehrtätigkeit in Einklang. Sie ist als Pianistin und Korrepetitorin geschätzt. Mit ihrem Mann Antoine Saad sind sie als “Duo Orpheo” mit anspruchsvollen Klassik-Programmen regelmäßig auf Konzerttournee.

Eintrittskarten zum Preis von 12 € (erm. 7 €) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 030-60979230 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich.

Gutshof Britz mit Schloß im Internet