Neukölln im Netz
Britzer Mühle

Und der rote Stadtteilmütter-Schal weht weiter…

Zurück

Berlin, den 17.9.2009. 14 erfolgreich ausgebildete Stadtteilmütter haben im festlichen Rahmen ihre Zertifikate im Neuköllner Rathaus überreicht bekommen. Damit können sie nun loslegen und vorrangig türkische und arabische Familien in den elf Neuköllner Quartiersmanagement-Gebieten besuchen und beraten. Sie öffnen den Familien durch niedrigschwellige Beratungen zu den Themen Erziehung, Bildung, Sprache und Gesundheitsförderung die Tür und integrieren diese in die Gesellschaft. Damit sie genauso wie die bereits 95 aktiven Stadtteilmütter von weitem erkannt werden, haben die Stadtteilmütter auch das Markenzeichen – den roten Schal – und die Stadtteilmütter-Taschen überreicht bekommen. Mit diesen repräsentieren sie das erfolgreiche Neuköllner Integrationskonzept und machen schon von weitem auf sich aufmerksam.

Das Projekt wird gemeinsam vom Bezirksamt Neukölln mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und dem Jobcenter Neukölln finanziert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 3,8 Mio. Euro.