Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

Straßen und Plätze in Neukölln - Waldkraiburger Straße

Zurück

Die Waldkraiburger Straße geht als Sackgasse vom Tempelhofer Weg ab.

Name ab: 23.8.1973, alter Name: Straße 116

Namenserläuterung: Waldkraiburg, Stadt im Landkreis Mühldorf am Inn, Freistaat Bayern. Waldkraiburg ist erst nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden und verdankt seinen Namen der dort gelegenen Bahnstation Kraiburg. Zwischen 1938 und 1940 wurden hier Zwangsarbeiter, die in der dortigen Pulverfabrik arbeiten mussten, untergebracht. Waldkraiburg ist seit 1960 Stadt und verfügt über Metall- und Glasindustrie. sie ist 21,56 km2 groß und hat 25.143 Einwohner (1995).

Quelle: Bürgerverein Berlin-Britz e.V., Britzer Heimatbote