Neukölln im Netz
Britzer Mühle
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Brot aus dem Römertopf


Zurück

Das Brot aus dem Römertopf ist ein sehr einfaches Vollkornbrot, locker und köstlich.

Zutaten

  • 400 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 100 g Weizenkleie
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesamkörner
  • 50 g Leinsamen
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Weizenschrot (Type 1700)
  • 50 g Roggenschrot
  • 50 g Haferflocken
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Salz
  • 2 Würfel Hefe bzw. Germ (44 g)
  • 1 EL Backpulver
  • 260-280 ml Wasser
  • 260-280 ml Buttermilch
  • 3 EL Brotgewürz
  • Zitronenzesten und Saft 1 ungespritzten Zitrone

weitere Zutaten

  • Wasser

Kochgeschirr

  • 1 Küchenmaschine mit Knethaken oder Handrührer mit Knethaken mit einer Rührschüssel
  • 2 Schüsseln
  • 1 Römertopf oder Blumentopf
  • 1 Küchenwaage
  • 1 Messbecher
  • 1 Küchenpinsel
  • 1 Teigschaber
  • 1 Küchentuch

Zubereitung

Vorbereitung

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.

Teig

  • Alle trockene Zutaten, bis auf die Körner vermengen.
  • Das Öl und die lauwarme Buttermilch zugeben.
  • Mit der Küchenmaschine einige Minuten kneten. Sollte der Teig noch zu fest sein so nach und nach immer wieder etwas warmes Wasser zugießen.
  • Zum Schluss sollte der Teig gut durchgeknetet und eine zähflüssige Konsistenz aufweisen.
  • Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 bis 40 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Römertopf

  • Inzwischen den Römertopf (oder saubere Blumentöpfe) in Wasser einweichen sodass er sich voll saugt.
  • Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal von Hand durchkneten und die Körner untermischen.
  • Leichter lassen diese sich im Teig verteilen, wenn ihr sie vorher mit Mehl bestaubt.
  • Danach den Römertopf bis zu 2/3 mit der Masse füllen, sollte etwas übrig bleiben einfach den Rest in eine Kastenform geben.
  • Noch einmal zugedeckt ca. 30 bis 45 Minuten ruhen lassen.
  • Kurz vor Ende der Rastzeit das Backrohr auf 240 Grad C vorheizen.

Backvorgang

  • Den geschlossenen Römertopf in das Rohr schieben und nach ca. 15 Minuten auf 200 Grad C zurückschalten.
  • Eine gute weitere Stunde backen.
  • Etwa eine Stunde vor Ende der Backzeit den Deckel abnehmen.
  • Ist das Brot gar, was bei diesem nur mit der herkömmlichen Stichprobe funktioniert (Holzspieß hineinstecken, bleibt Teig haften, so ist es noch nicht durch).
  • Das Backrohr abschalten und das Brot noch ruhen lassen.
  • Danach aus dem Römertopf schneiden, mit kaltem Wasser bepinseln (bringt schönen Glanz) und auskühlen lassen.

Tipp

  • Noch nicht aus der Form nehmen sondern mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken.
  • So lässt sich das Brot nach ca. 10 Minuten ganz leicht lösen und es besteht nicht die Gefahr, dass er bricht.

Beilagen

  • Brot mit Butter, Marmelade auch Käse, Wurst und Co.
  • Brot mit Salz und frischer kalter Butter.

Quelle: www.rezeptewiki.org

Lizenzbedingungen, unter welche dieses Werk fällt