Neukölln im Netz
Britzer Mühle
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Handwerker und handwerkerähnliche Berufe in Neukölln



Handwerkswappen

Die Handwerker sind mit dem Handwerksberuf, den sie ausüben, in die “Handwerksrolle” eingetragen. Alle Berufe erfordern Know-how in moderner Technik ebenso wie ausgeprägtes handwerkliches Geschick. Darüber hinaus spielen ebenfalls kreative und künstlerische Fähigkeiten eine wichtige Rolle.

Voraussetzung zur Ausübung eines Handwerks:
Die Berufsbildung im Handwerk, die aus Berufsausbildung der Lehrlinge, beruflicher Fort- und Weiterbildung von Gesellen und Meistern sowie Umschulung besteht, basiert auf der Handwerksordnung und dem Berufsbildungsgesetz.

Das Handwerk stellt mehr Ausbildungsplätze als jeder andere Wirtschaftsbereich. Grundlagen der Ausbildung sind bundesweit verbindliche Ausbildungsordnungen. Zum Abschluß einer Lehrzeit von drei bis dreieinhalb Jahren im Rahmen des sogenannten “dualen Systems”, das praktisches Arbeiten, Lernen im Betrieb und Berufsschule vereint , findet eine Prüfung statt, durch die der “Lehrling” zum “Gesellen” (Facharbeiter) wird.

Die Meisterprüfung ist die wichtigste Form der beruflichen Weiterbildung und Voraussetzung, um einen Handwerksbetrieb selbständig führen und Lehrlinge ausbilden zu können. Sie kann nach einer “Gesellenzeit” von drei Jahren abgelegt werden und verlangt den Nachweis über praktische Fühigkeiten und theoretische Kenntnisse im Beruf sowie in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Recht und Berufspädagogik.

Das deutsche Handwerk unterscheidet sieben Gruppen bei den Handwerksberufen:

Bau und Ausbau (z.B. Maurer, Maler und Lackierer)
Metall und Elektro (z.B. Kfz-Techniker, Elektriker)
Holz (z.B. Tischler, Parkettleger)
Bekleidung, Textil und Leder (z.B. Damenschneider, Orthopädieschuhmacher, Raumausstatter)
Nahrungsmittel (z.B. Bäcker, Fleischer, Müller)
Gewerbe für Gesundheits- und Körperpflege sowie chemische und Reinigungsgewerbe (z.B. Augenoptiker, Friseure, Gebäudereiniger)
Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe (z.B. Glaser, Buchdrucker, Geigenbauer)

Handwerksähnliche Gewerbe

Bau und Ausbau

Betonstein- und Terrazzohersteller, Brunnenbauer, Dachdecker, Estrichleger, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Gerüstbauer, Maler und Lackierer, Maurer und Betonbauer, Ofen- und Luftheizungsbauer, Schornsteinfeger, Steinmetze und Steinbildhauer, Straßenbauer, Stukkateure, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer, Zimmerer

Metall und Elektro

Behälter- und Apparatebauer, Büchsenmacher, Chirurgiemechaniker, Elektromaschinenbauer, Elektrotechniker, Feinwerkmechaniker, Galvaniseure, Gold- und Silberschmiede, Graveure, Informationstechniker, Installateur und Heizungsbauer, Kälteanlagenbauer, Karosserie- und Fahrzeugbauer, Klempner, Kraftfahrzeugtechniker, Landmaschinenmechaniker, Metallbauer, Metallbildner, Metall- und Glockengießer, Schneidwerkzeugmechaniker, Uhrmacher, Zweiradmechaniker

Holz

Boots- und Schiffbauer, Böttcher, Drechsler (Elfenbeinschnitzer) und Holzspielzeugmacher, Holzbildhauer, Korbmacher, Modellbauer, Rolladen- und Jalousiebauer, Tischler, Parkettleger

Bekleidung, Textil und Leder

Damen- und Herrenschneider, Kürschner, Modisten, Raumausstatter, Sattler und Feintäschner, Schuhmacher, Segelmacher, Seiler, Sticker, Weber

Nahrungsmittel

Bäcker, Brauer und Mälzer, Fleischer, Konditoren, Müller

Gewerbe für Gesundheits- und Körperpflege sowie chemische und Reinigungsgewerbe

Augenoptiker, Friseure, Gebäudereiniger, Hörgeräteakustiker, Orthopädieschuhmacher, Orthopädietechniker, Textilreiniger, Wachszieher, Weinküfer, Zahntechniker

Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe

Buchbinder, Buchdrucker, Bogenmacher, Edelsteinschleifer und Edelsteingraveure, Feinoptiker, Flexografen, Fotografen, Geigenbauer, Glasbläser und Glasapparatebauer, Glaser, Glasveredler, Glas- und Porzellanmaler, Holzblasinstrumentenmacher, Handzuginstrumentenbauer, Keramiker
Klavier- und Cembalobauer, Metallblasintrumentenmacher, Orgel- und Harmoniumbauer, Schilder- und Lichtreklamehersteller, Siebdrucker, Vergolder, Vulkaniseure und Reifenmechaniker, Zupfinstrumentenmacher

Handwerksähnliche Gewerbe

Änderungsschneider, Appreteure, Dekateure, Asphaltierer (ohne Straßenbau), Ausführung einfacher Schuhreparaturen, Bautentrocknungsgewerbe, Bestattungsgewerbe, Betonbohrer und Betonschneider, Bodenleger, Bügelanstalten für Herren-Oberbekleidung, Bürsten- und Pinselmacher, Daubenhauer, Dekorationsnäher (ohne Schaufensterdekoration), Einbau von genormten Baufertigteilen (z.B. Fenster, Türen, Zargen, Regale), Eisenflechter, Fahrzeugverwerter, Fleckteppichhersteller, Fleischzerleger, Ausbeiner, Fuger (im Hochbau), Gerber, Getränkeleitungsreiniger, Handschuhmacher, Herstellung von Drahtgestellen für Dekorationszwecke in Sonderanfertigung, Holzblockmacher, Holz-Leitermacher (Sonderanfertigung), Holzreifenmacher, Holzschindelmacher, Holzschuhmacher, Holz- und Bautenschutzgewerbe (Mauerschutz und Holzimprägnierung in Gebäuden), Innerei-Fleischer (Kuttler), Kabelverleger im Hochbau (ohne Anschlußarbeiten), Klavierstimmer, Klöppler, Kosmetiker, Lampenschirmhersteller (Sonderanfertigung), Kunststopfer, Maskenbildner, Metallschleifer und Metallpolierer, Metallsägen-Schärfer, Muldenhauer, Plisseebrenner, Posamentierer, Rammgewerbe (Einrammen von Pfählen im Wasserbau), Requisiteure, Rohr- und, Kanalreiniger, Schirmmacher, Schlagzeugmacher, Schnellreiniger, Speiseeishersteller (mit Vertrieb von Speiseeis mit üblichem Zubehör), Steindrucker, Stoffmaler, Stricker, Tankschutzbetriebe (Korrosionsschutz von Öltanks für Feuerungsanlagen ohne chemische Verfahren), Teppichreiniger, Textil-Handdrucker, Theaterkostümnäher, Theaterplastiker, Theater- und Ausstattungsmaler