Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Die Gropiusmeile in der Gropiusstadt

Die Gropiusmeile im Internet

Gropiusmeile bewegt Neukölln – Baustart erfolgt

Das Freizeit- und Sportangebot in der Neuköllner Gropiusstadt wird deutlich ausgebaut. Mit der Gropiusmeile entsteht jetzt eine sieben Kilometer lange Lauf- und Walkingstrecke, die an zwei zentralen Fitnesstreffs mit speziellen Geräten für zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten sorgt. Der Parcours, für den es heute den Baustart gab, wird im Frühjahr 2009 fertig gestellt. Die Finanzierung in Höhe von 276.000 Euro erfolgt aus Mitteln des Landes Berlin, des Bundes und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms Soziale Stadt. Die degewo tritt als Bauherrin auf und übernimmt das Projektmanagement.

‘Wir wollen vor allem Familien und Senioren mit der Gropiusmeile ansprechen’, beschreibt degewo-Vorstand Frank Bielka die Zielgruppen des Parcours. Denn das Sportangebot im Neuköllner Kiez beschränkt sich im Wesentlichen auf Vereine. Dabei kann die Gropiusstadt mit sehr viel Grün und wenig Straßenverkehr ausgezeichnete sportliche Ausgangsbedingungen bieten. ‘Die Möglichkeiten werden aber bislang zu wenig genutzt. Wir wissen, dass sich die Bewohner mehr kommunikative Orte und Angebote wünschen. Diese schaffen wir jetzt und die Verbindung mit dem Sport ist eine ideale Kombination’, sagt Bielka. Damit ist das Projekt einmalig im Süden Berlins.

Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Neukölln gab degewo-Vorstand Frank Bielka heute den Startschuss für den Bau der Gropiusmeile. An einem der Fitnesstreffs ‘enthüllten’ sie dabei einen ‘Twister’ zum Rückentraining sowie ein Tai-Chi-Massage-Trainer, der für starke Schultern sorgt. Diese und weitere neuartige innovative Bewegungsgeräte für Jung und Alt sind eine Besonderheit des Parcours und erhöhen seine Anziehungskraft. Darüber hinaus werden Bänke aufgestellt, ein Pavillon gebaut, ergänzende Wegstrecken angelegt sowie Stauden gepflanzt. Große Schautafeln mit Übersichtskarten weisen künftig auf die Lauf- und Walkingstrecken hin, die je nach Länge in einer anderen Farbe gekennzeichnet sind. ‘Die Gropiusmeile wird eine Bereicherung für Neukölln. Die Anlage wertet den Kiez noch einmal deutlich auf’, freut sich der Neuköllner Bezirksbürgermeister.

Die Lauf- und Walkingstrecken verlaufen entlang vorhandener Grünzüge, durchqueren das gesamte Quartier und haben eine direkte Anbindung an den Mauerweg. Sie sind für alle Gropiusstädter gut zu erreichen fördern so das Aktiv-Sein. Das Projekt, das auf Initiative der degewo und des Quartiersmanagements entstand, wird vom Bezirk, vier Wohnungsunternehmen im Kiez sowie den örtlichen Sportvereinen unterstützt. Auch diese breite und intensive Zusammenarbeit in der Gropiusstadt ist neu. Im Frühjahr 2009 wird die Gropiusmeile den Bewohner übergeben.

Die degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit über 70.000 verwalteten Wohnungen und über 650 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in fast allen Stadtteilen Berlins und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommunales Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.

Quelle: Pressemitteilung von: degewo