Neukölln im Netz
Körnerpark in Neukölln

Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt 2006

Der Bezirksbürgermeister von Neukölln eröffnet am Freitag, dem 8. Dezember um 17.00 Uhr im Schein unzähliger Petroleumlichter und dem beschaulichem Glanz der beleuchteten Bäume feierlich den 34. Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt. Weit über 100 Anbieter von selbstgebastelten Waren, kulinarischer Genüsse aus aller Welt und zahlreicher Sorten Glühwein aus wohl gehüteten Familienrezepten laden die Besucher zum Bummeln, schwelgen und Verweilen ein. Wie immer sind nur Gruppen und Verbände mit karitativem Hintergrund auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt präsent. Neben den zahlreichen Ständen wird es auch in diesem Jahr ein unterhaltendes Bühnenprogramm geben. Mehr als 15 Gruppen werden die Besucher des Marktes mit Musik und Gesang erfreuen.

Attraktionen wie das Ponyreiten, die Kamele mit den drei Weisen aus dem Morgenland, die Ausstellung der Kutschen bei Schöne und die historische Polizeitruppe werden die Besucher begeistern. Der Weihnachtsmann mit seinen Engeln lauscht den Weihnachtsgedichten der Kinder und die Märchenhexe verteilt Süßigkeiten in ihrem Hexenhaus im Hof der Schmiede. Die Schmiedemeister und -meisterinnen zeigen hier ihre Künste, wer möchte, kann sich auch ein Stück Glück in Form eines handgefertigten Hufeisens mit nach Hause nehmen.

Lassen Sie sich Berlin’s romantischsten Weihnachtsmarkt nicht entgehen. Wo? Rund um den Richardplatz mitten im historischen Böhmischen Dorf in Berlin – Neukölln. Wann? Freitag, 8. Dezember 17.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 9. Dezember 14.00 – 21.00 Uhr und Sonntag, 10. Dezember 14.00 – 20.00 Uhr