Neukölln im Netz
Körnerpark in Neukölln

"Rock and the City" - Das Berliner Rock & Pop Archiv stellt sich vor

Vor 23 Jahren gründete Lutz Manthe mit befreundeten Musikern das Berliner Rock & Pop Archiv, um die spannende und vitale Berliner Musikgeschichte der letzten fünfzig Jahre für die Nachwelt zugänglich zu machen. Berlin zählt seit jeher zu den kreativsten Städten – in allen Belangen der Kunst und Kultur. Viele Künstler und Bands begannen ihre Karrieren in Berlin und konnten ihre Produktionen rund um den Globus zu Chartbreakern machen, so die Bands Tangerine Dream, The Lords, The Boots, Spliff, Morgenrot, Ideal, um nur einige zu nennen. Aber es gibt auch die Musiker, die nicht mehr bekannt sind. Auch an sie soll erinnert werden.

Das “Berliner Rock & Pop Archiv” betrachtet die Rockmusik unserer Stadt als Teil der Zeitgeschichte und dokumentiert sie anhand von Fotos, Presseartikeln, Plakaten, Tonträgern und anderen Dingen. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung Musiker und Musikgruppen, die in Neukölln lebten bzw. arbeiteten oder die hier immer noch tätig sind.

Ort: Helene-Nathan-Bibliothek im 6. Stock der Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Str. 66, U-Bahnhof Rathaus Neukölln

Zeit: 04.12.2006 – 13.01. 2007, Mo – Fr 12 – 20 Uhr, Sa 10 – 13 Uhr