Neukölln im Netz
Rathaus Neukölln

Finissage der Ausstellung LICHTUNG - Die Fotografische Sammlung des Museums Neukölln

Zurück

25. Mai 2008, 16 Uhr. Die Finissage zur Jahresausstellung des Museums Neukölln gestalten Schülerinnen und Schüler der Eduard-Mörike-Grundschule mit einer Tanzaufführung:

Neuköllner Blitzlichter – Tanzprojekt zur Fotoausstellung „Lichtung“, Choreografie: Karin Wickenhäuser und Adalisa Menghini

Die beiden Choreografinnen Karin Wickenhäuser und Adalisa Menghini haben zusammen mit der 5. Klasse der Eduard-Mörike-Grundschule ein Tanzprojekt in Zusammenarbeit mit dem Museum Neukölln entwickelt. Die zurzeit im Museum ausgestellten Fotografien aus Britz, Rixdorf und Neukölln zeigen Momentaufnahmen aus dem Leben der Menschen, die in den letzten 100 Jahren hier wohnten und arbeiteten. Sie spiegeln die Geschichte des Stadtteils fragmentarisch wieder und werden zu Ausgangspunkten für den Tanz. Die Schüler stellen die Bilder nach und schmücken sie zu einer bewegten Collage aus.

Zuerst wurden gemeinsam mit den Kindern einige Fotografien ausgewählt, deren Motiven sich dann neugierig angenähert wurde. Die Überlegung dabei war, was könnte vor und nach dieser Aufnahme passiert sein und wie kann man die Situation und Stimmung beschreiben. Diese Auseinandersetzung hat die Schüler sowohl mit den Arbeitsbedingungen eines Fleischergesellen Anfang des 20. Jahrhunderts konfrontiert als auch mit den architektonischen Besonderheiten des Viertels. Die Schüler haben auch die Schauplätze in Neukölln aufgesucht, um zu sehen, wie es dort heute aussieht.

In diesem Tanz-Workshop wurden den Kindern Grundprinzipien der Kontaktimprovisation vermittelt und sie haben mit verschiedenen Bewegungsqualitäten experimentiert. Die Fotografien werden in bewegten Szenen nachgestellt, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Die Zusammenarbeit mit dem Museum Neukölln ermöglichte den Schülern einen neuen und spannenden Zugang zu einer kulturellen Einrichtung vor ihrer Haustür. Sie kamen nicht als Museumsbesucher, sondern mit dem Auftrag, eine Choreografie zur laufenden Ausstellung zu erarbeiten.

Das Museum Neukölln schließt danach bis zum 21. Juni 2008 seine Pforten, um die neue Jahresausstellung „Wie zusammen leben – Perspektiven aus Nord-Neukölln“ aufzubauen. Am 21. Juni 2008, 17 Uhr, wird die neue Ausstellung im Rahmen des Kulturfestivals 48-Stunden-Neukölln eröffnet.

Museum Neukölln, Ganghoferstraße 3, 12040 Berlin