Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Fotowettbewerb "Verborgene Schönheiten" in Neukölln-Südring gestartet

Zurück

Auch industriell geprägte Gebiete bieten – oftmals erst auf den zweiten Blick – ästhetische und reizvolle Ansichten: der Hafenkran schimmert im Sonnenaufgang, Blumen wachsen aus dem Schornstein oder einzigartige Blickwinkel auf urbane Industriearchitektur. Unter dem Motto “Verborgene Schönheiten in Neukölln-Südring” sollen derartige Orte und Situationen ausfindig gemacht werden. Dafür haben Neuköllner Unternehmen attraktive Preise ausgelobt: eine Wochenendreise für 2 Personen mit BVB.net, eine Einladung für Zwei zum Sonntagsbrunch im Estrel Hotel, einen Einkaufsgutschein von Leiser und vieles mehr. Im Herbst wird der Schirmherr des Wettbewerbs, der Neuköllner Baustadtrat, die besten Fotos prämieren. Diese werden ausgestellt und auf einem Plakat präsentiert, das anschließend über einen längeren Zeitraum ausgewählte Standorte des Bezirks schmücken und damit den ein oder anderen neuen Blickwinkel auf Neukölln-Südring eröffnen wird.

Die Fotos können seit dem 1. Juli 2008 auf www.jahr-der-schoenheit.de hochgeladen oder per Post eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 30. September 2008. Weitere Informationen zu Preisen und Teilnahmebedingungen sowie eine Übersicht über das Gebiet Neukölln-Südring sind ebenfalls unter der vorgenannten Homepage zu finden.

Der Fotowettbewerb ist Teil des „Jahres der Schönheit“ in Neukölln-Südring. Diese Initiative wurde gemeinsam von Neuköllner Unternehmen, Bezirksamt sowie Senatsverwaltung für Stadtentwicklung initiiert und mit Mitteln des Förderprogramms Stadtumbau West unterstützt. Das “Jahr der Schönheit” zielt auf eine Verbesserung von Standortqualität und Image des Gebietes Neukölln-Südring.