Neukölln im Netz
Schloßpark in Britz

Tabu-Thema "Inkontinenz", Broschüre zur Vorbeugung nun auch auf Türkisch

Zurück

Gesundheitsinformationen für alle – Neuköllner Gesundheitsabteilung bietet die Broschüre “Beckenboden und Haltung” nun auch in türkischer Sprache an.

Inkontinenz (lat. Nicht-Halten-Können) beeinträchtigt das Leben von Betroffenen erheblich, da sie jederzeit damit rechnen müssen, auf die Toilette zu müssen oder auch, es nicht mehr rechtzeitig zu schaffen. Das kann dazu führen, dass sie kaum noch das Haus verlassen, soziale Kontakte abbrechen und in der Folge psychische Probleme bis hin zu Depressionen bekommen. Inkontinenz beruht in den meisten Fällen auf einer Schwäche des Beckenbodens, eines Muskelverbandes im Beckenbereich. Sie ist in der älter werdenden Gesellschaft nicht nur weit verbreitet, sondern auch immer noch ein großes Tabu. Der Landessportbund Berlin hat mit Unterstützung des Bezirksamts Neukölln die von der Bundesärztekammer empfohlene Broschüre “Beckenboden und Haltung” herausgegeben, die in leicht verständlicher Sprache Tips für Beckenboden stärkende Gymnastik und Bewegung gibt. Die Broschüre erscheint nun auch in türkischer Sprache.

Neukölln ist darüber hinaus mit einem interdisziplinären Beckenbodenzentrum am Vivantes Klinikum Neukölln ausgestattet, das umfassende Leistungen, Behandlungsmöglichkeiten und operative Interventionen anbietet. An der Klinik für Gynäkologie – Zentrum für Beckenbodenerkrankungen werden Sprechstunden und Diagnostik von der Interdisziplinären Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. täglich nach Vereinbarung unter Tel. 030-130-148131 / -148146 angeboten.

Neuköllns Gesundheitsstadtrat: “Immer mehr Menschen haben mit zunehmendem Alter Inkontinenzprobleme – und das unabhängig von der Herkunft. In Neukölln haben wir viele Mitbürgerinnen und Mitbürger mit türkischen Wurzeln, und gerade bei vielen Älteren kommen neben der Scheu vor diesem Tabu-Thema sprachliche Schwierigkeiten hinzu. Darum freue ich mich sehr, dass der Landessportbund nun eine türkische Fassung seiner Broschüre herausgegeben hat, die wir verteilen und auch in unseren Dienststellen auslegen werden. Ich hoffe, wir erreichen die Menschen damit und können so vielen eine Hilfestellung geben.”

Die Beckenbodenbroschüre in türkischer Sprache ist u.a. erhältlich in der bezirklichen Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, Krebs und Aids in der Gutschmidtstraße 31, 12359 Berlin-Neukölln, Telefon: 030-902391237 oder am Beckenbodenzentrum des Klinikums Neukölln.