Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Mühlensaison 2010 hat begonnen

Zurück

Ab sofort ist die Britzer Mühle wieder geöffnet und auch der Brotverkauf beginnt.
Müller Josef und der Britzer Müller Verein freuen sich auf viele Gäste.

Die Britzer Mühle bietet bis Ende Oktober 2010 Führungen für Schulklassen, Kita-Gruppen (ab 4 Jahre) und andere Interessierte. Eine Führung durch das technische Baudenkmal ist ein lehrreiches und kurzweiliges Vergnügen. Unter dem Motto: wer zuerst kommt, mahlt zuerst (!) nehmen Müller Josef und der Britzer Müller Verein ab sofort Terminwünsche entgegen. Die Telefonnummer lautet: 030-6042057. Es gibt aber auch ständige Führungsangebote zu feststehenden Zeiten: sonn- und feiertags (stündlich) von 11 bis 16 Uhr. Der Brotverkauf startet am Karfreitag, den 2. April 2010 von 11 bis 16 Uhr und wird ebenfalls bis Ende Oktober durchgeführt: normalerweise freitags von 12 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr.

Die Britzer Mühle am Buckower Damm 130 (Bus M44) wurde 1865 erbaut und zur Bundesgartenschau Berlin 1985 restauriert und wieder in Funktion gesetzt. Seitdem kann dort mit Hilfe der Windkraft tatsächlich wieder Getreide gemahlen werden. Die Zwölfkant-Galerieholländermühle ist aber auch ein beeindruckendes Gebäude. Mit ihrer Höhe von 20 Metern, den fünf Stockwerken und den Flügeln, die von Spitze zu Spitze eine Spannweite von 25 Metern haben, ist sie einen Besuch wert.

Preise: pro Kind (6 bis 14 Jahre) 1,50 €, Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 2,50 €.
Familienkarte 6,50 €. Die Britzer-Garten-Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt!

Vorschau: Das Mühlenfest findet in diesem Jahr am 5. und 6. Juni 2010 statt!