Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

BALLY WULFF unterstützt Abiturklasse

Zurück

Adhoc-Hilfe mit Scheck über 2.000,00 €
BALLY WULFF unterstützt Abiturklasse der „Evangelischen Schule Neukölln“
nach den Betrugsfällen durch die Firma „Easy Abi“

BALLY WULFF unterstützt Abiturklasse der „Evangelischen Schule Neukölln“

Auf dem Foto Mitte links: Schulleiter Klaus-Randolf Weiser
Mitte rechts: BALLY WULFF Geschäftsführer Tim Wittenbecher

Mitte Juni waren die Betrugsfälle durch die Firma „Easy Abi“ Titelthema nicht nur in Berliner Zeitungen. Das in Berlin ansässige Unternehmen gab vor, die Abiturfeiern in den unterschiedlichsten Locations auszurichten und kassierte dafür das Geld. Doch dieses kam nie an den Bestimmungsorten an. Zeitungsmeldungen zufolge wurde rund eine halbe Million Euro auf diese Weise unterschlagen. Als BALLY WULFF dies den Zeitungen entnommen hatte, wurde umgehend beschlossen, eine der Neuköllner Abiturklassen mit einem Scheck über 2.000,00 Euro zu unterstützen. Tim Wittenbecher übergab am Freitag, 24. Juni den Scheck an die überglückliche Abiturklasse der „Evangelischen Schule Neukölln“.

Nach dem Entschluss, eine der Abiturklassen zu unterstützen, wurde zusammen mit dem Bezirks- und Schulamt eine der Schulen ausgewählt. Für Schulleiter Klaus-Randolf Weise war dies Rettung in höchster Not: „Nach unserem Telefonat bin ich zu den Abiturienten gegangen, die gerade den Abschluss ihrer letzten mündlichen Prüfungen feierten; als ich ihnen die frohe Botschaft übermitteln durfte, brach Jubel aus. Schade, dass Sie den Freudentaumel nicht miterleben konnten. Mit ihren Einnahmen durch Essenverkauf und Autowasch sowie Ihrer Spende ist die Klasse wohl über’n Berg, so der schnell gemachte Überschlag. Sie freuen sich jedenfalls riesig darauf, Ihnen ihren Dank zu sagen.“

Für Tim Wittenbecher, BALLY WULFF Geschäftsführer war es eine der schönen Aufgaben, den Scheck am 24. Juni zu überreichen und die strahlenden Gesichter der Abiturienten zu erleben: „Wir haben es uns als einer der größten Arbeitgeber in Neukölln grundsätzlich zum Ziel gesetzt, Kindern und Schülern im Bezirk zu helfen und in Absprache mit dem Bezirksamt an den notwendigen Stellen anzusetzen. So konnte im vergangenen Jahr der Hermann Sander Schule mit rund 32.000,00 Euro ein nicht unerheblicher Betrag übergeben werden. Als Grundlage für dieses Engagement ist derzeit die „BALLY WULFF Stiftung zur Unterstützung Neuköllner Kinder“ in Gründung“.

Die Abiturklasse der Evangelischen Schule erarbeitete sich das noch fehlende Geld mit Auto Waschen und anderen Tätigkeiten.