Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

Erfolgreiches Ausbildungsprojekt in Neukölln

Zurück

Fachgespräch des Projektes “Förderung und sozialpädagogische Betreuung von Auszubildenden im Gesundheitswesen”

Steigende Zahlen von Patienten mit Migrationshintergrund im Vivantes-Klinikum Neukölln – Pflegekräfte, die sprachlich und kulturell darauf eingehen können, dringend gesucht.

Mit dem Projekt “Förderung und sozialpädagogische Betreuung von Auszubildenden im Gesundheitswesen” hat der IBBC e.V. daher Schülerinnen und Schüler des Vivantes, die im Gesundheitswesen eine Ausbildung absolvieren mit gezielten Maßnahmen wie einer pädagogische Begleitung, Stütz- und Förderunterricht unterstützt.

Während dieses Projektes, das nunmehr am 31.12.2011 endet, werden 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begleitet. Neben theoretischen, also fachlichen und sprachlichen Kenntnissen werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch soziale und berufliche Schlüsselqualifikationen vermittelt, um einen erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung zu gewährleisten.

Im Rahmen eines Fachgespräches am 24. November 2011 sollen die Ergebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse sowie die Probleme während des Projektes thematisiert werden.

Neuköllns Gesundheitsstadtrat unterstützt das Projekt: “Dieser Kurs ist ein wichtiger Beitrag, durch den einerseits jungen Menschen durch das erfolgreiche Bestehen der Ausbildung eine Zukunftsperspektive eröffnet wird und andererseits Vivantes die Möglichkeit dem Fachkräftemangel vorzubeugen indem dringend erforderliche Pflegekräfte mit interkultureller Kompetenz erfolgreich ausgebildet werden.”

Das Projekt “Förderung und sozialpädagogische Betreuung von Auszubildenden im Gesundheitswesen” wird im Rahmen des Aktionsprogramms “Integration und Ausbildung” gefördert.

BA Neukölln, 24.11.2011