Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

Orientalisches Flair in der Tulpenschau

Zurück

Die Tulpenblüte lässt allerdings nach dem langen Winter noch auf sich warten

Sonntag, 21. April 2013 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Tulipangelände am Eingang Massiner Weg – Landeshaupthöhenpunkt

Der Britzer Garten bietet am 21. April einen kleinen „Abstecher“ in den Orient. „Narzissus und die Tulipan, die ziehen sich viel schöner an, als Salomonis Seide…“ So dichtete Paul Gerhardt vor mehr als 350 Jahren. Tulipan war der offizielle Name der äußerst begehrten Blumenzwiebel, die bei holländischen Händlern um 1637 den Wert eines Hauses an der Prinsengracht erreichen konnte. Noch heute fasziniert uns die „Schöne aus dem Orient“, diese einst kostbare, königliche Knolle, auch wenn sie längst zur Massenware geworden ist, die heute glücklicherweise für jeden erschwinglich ist.

Am Sonntag (21. April) wird im Britzer Garten an die Heimat der Tulpen mit Darbietungen aus dem Morgenland erinnert: Die Gäste lauschen den mystischen Märchen aus tausendundeiner Nacht und lassen Sie sich von deren Poesie berühren. Die Bauchtänzerin Viviana Tomei scheint bei ihrem Schleierztanz geschmeidig über einem orientalischen Teppich zu schweben. Zum Klang der Trommel entsteht eine hypnotische Symbiose aus Rhythmus und Bewegung, die die Besucher in die Welt des Orients entführt.

Britzer Garten, Eingänge: Mohriner Allee, U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181
Buckower Damm, S/U-Bhf Hermannstraße / Bus M 44
Tauernallee und Sangerhauser Weg, U6 Bhf. Alt Mariendorf / Bus 179