Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

Ausschreibung von 3 Ausstellungen in der Galerie im Saalbau im Jahr 2014

Zurück

Der Fachbereich Kultur des Bezirksamts Neukölln versteht es als seine Aufgabe, die Künstlerinnen und Künstler des Bezirks nachhaltig zu fördern und in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Zu diesem Zweck vergibt der Fachbereich Kultur ab dem Jahr 2014 drei der insgesamt sechs Ausstellungen, die in der Galerie im Saalbau stattfinden, explizit an Neuköllner Künstlerinnen und Künstler. Dieses Vorhaben hat zum Ziel, die Kreativität Neuköllner Kunstschaffender zu würdigen und der Öffentlichkeit die Vielfalt der künstlerischen Ansätze zu vermitteln. Die Künstlerinnen und Künstler werden in einem transparenten Verfahren ausgewählt: Der Fachbereich Kultur setzt eine Fachjury mit unabhängigen Vertretern der Neuköllner Kunstszene ein. Die Mitglieder der Jury werden auf der Website des Fachbereichs bekannt gegeben.

Einzelbewerbungen von Künstler_innen sind ebenso möglich, wie die Bewerbung von Künstler_innengruppen – ggf. auch in Kooperation mit einer Kurator_in. Zu den Ausstellungen erscheint jeweils eine kleine Katalogbroschüre. Ausstellung und Katalog geben den Künstlerinnen und Künstern die Möglichkeit, ihre Arbeiten einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen und mehr Beachtung in der Berliner Kunstlandschaft zu finden. Bespielt werden sollen die vier Räume der Galerie im Saalbau (insgesamt ca. 130 m2). Bei der Wahl der künstlerischen Medien und der Inhalte sind die Bewerber_innen frei. Die Ausstellung kann zum Beispiel retrospektiv angelegt sein, Werke zu einem bestimmten Thema zeigen oder ein aktuelles Projekt vorstellen, das auch auf die Räumlichkeiten der Galerie im Saalbau Bezug nehmen kann.

Der Fachbereich Kultur übernimmt die Kosten der Ausstellung (Druck und Versand der Einladungskarte, Versicherung, Besucherbetreuung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit). Zudem wird die Katalogbroschüre finanziert (24 Seiten, A5). Als Antwort auf die berechtigte Forderung der Freien Szene steht für jede Ausstellung ein Künstler_innen-Honorar in Höhe von € 1.000,- zur Verfügung sowie ein Materialgeld in Höhe von bis zu € 300,-.

Teilnahmebedingungen
1. Bewerben können sich professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler, die mit erstem Wohnsitz in Neukölln leben oder ein Atelier in Neukölln haben. Es gibt keine Altersbeschränkung.
2. Gefördert werden bildende Künstlerinnen und Künstler, die eine künstlerische Ausbildung abgeschlossen haben und/oder eine mehrjährige künstlerische Tätigkeit auf dem Gebiet der bildenden Kunst nachweisen können.

Ausschluss
1. Studierende sind nicht antragsberechtigt.
2. Künstler_innen, die in den zurückliegenden 10 Jahren bereits eine Einzelausstellung in der Galerie im Saalbau hatten, können sich nicht bewerben.
3. Mitglieder der Jury sowie Mitarbeiter_innen des Bezirksamts Neukölln sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

Bewerbungsunterlagen
Bitte reichen Sie folgende Unterlagen in 7-facher Ausführung im Format A4 ein:
1. Antragsformular (bitte unter www.kultur-neukoelln.de herunterladen)
2. Ausstellungskonzept / Beschreibung der geplanten Ausstellung inkl. Abbildungen (Text: max. 1800 Zeichen, Arial, 11 Punkt, mit Abbildungen max. 4 Seiten)
3. Künstlerischer Lebenslauf mit Angaben zu Ausbildung, Stipendien, Auszeichnungen, (Auswahl-)Liste der Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (max. 2 Seiten)
4. Portfolio über die bisherige künstlerische Arbeit mit Beispielen aus den letzten 5 Jahren (max. 7 Seiten)
5. Kopie des Personalausweises oder der Meldebescheinigung (bei Wohnsitz in Neukölln) oder des Mietvertrags (bei Atelier) Video- oder Sound-Künstler_innen sind berechtigt, eine DVD beizulegen, sofern die darauf enthaltenen künstlerischen Arbeiten für das Ausstellungskonzept relevant sind. Diese DVDs fließen in die Bewertung der Jury ein. Ausstellungskataloge sowie CDs mit Dokumentationen von Arbeiten können nicht berücksichtigt werden. Die Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Vergabe
1. Die Auswahl der Ausstellungen erfolgt durch eine Fachjury. Diese besteht aus einer Vertreter_in des Fachbereichs Kultur, Vertreter_innen der Neuköllner Kunstszene sowie Neuköllner Künstler_innen. Die Förderempfehlung der Jury bedarf der Zustimmung durch die Gremien des Bezirksamtes Neukölln. Wir bitten, von persönlichen Kontaktaufnahmen mit den Jurymitgliedern im Vorfeld des Verfahrens abzusehen.
2. Die Organisation und Moderation der Jurysitzung übernimmt die Kuratorin Dorothee Bienert, die nicht stimmberechtigt ist.
3. Kriterien für die Vergabe sind in erster Linie die künstlerische Qualität, die Qualität des Ausstellungskonzepts sowie dessen Eignung für die Räume der Galerie im Saalbau.
4. Berücksichtigt werden nur vollständig und fristgerecht eingereichte Anträge. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.
5. Über die Ergebnisse des Auswahlverfahrens werden alle Bewerber_innen schriftlich informiert. Die Namen der geförderten Künstlerinnen und Künstler werden der Öffentlichkeit voraussichtlich Ende Januar 2014 bekanntgegeben.
6. Der Fachbereich Kultur behält sich vor, nach der Entscheidung der Jury aus den Bewerbungen zusätzliche Projekte für das weitere Ausstellungsprogramm der Galerien des Fachbereichs auszuwählen.

Einsendeschluss
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in 7-facher Ausfertigung bis Mittwoch, 31.12.2013, ausschließlich per Post (maßgeblich ist der Poststempel) an: Bezirksamt Neukölln zu Berlin, Abt. Bildung, Schule, Kultur und Sport, Fachbereich Kultur, 12040 Berlin

Geplante Termine der Ausstellungen
12.04.-15.06.2014 (Eröffnung 11.04.2014)
21.06.-24.08.2014 (Eröffnung 20.06.2014)
08.11.-04.01.2014 (Eröffnung 07.11.2014)

Das Antragsformular und ein Grundriss der Galerieräume können auf der Website heruntergeladen werden unter: www.kultur-neukoelln.de
Weitere Informationen: Dorothee Bienert, Tel.: 030-90239-4085,