Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

2.11.2013: NACHTUNDNEBEL 2013

Zurück

Logo NACHTUNDNEBEL

Neuköllns großes Herbstspektakel in Sachen Kunst – NACHTUNDNEBEL 2013

Bereits zum 12. Mal präsentiert das Schillerpalais am 2. November 2013 von 18–24 Uhr das alljährliche Kunstfestival NACHTUNDNEBEL in Nord-Neukölln. Während eines Streifzugs entlang ausgewiesener Routen in Nordneukölln erleben die Besucher einen imposanten Querschnitt der jüngsten Arbeiten Neuköllner Künstlerinnen und Künstler und entdecken die enorme Vielfalt ihrer Positionen. Mehr als 80 Kunstorte präsentieren in diesem Jahr Malerei, Skulptur, multimediale Installationen, Lesungen, Performances, Tanz, Theater und Musik. – Zum Teil direkt in ihren Ateliers, gewähren die Produzent_innen der freien Kunstszene Neuköllns Einblicke in die Bedingungen ihres Schaffens, in die Entstehung ihrer Kunst und deren Präsentation vor Ort. Inzwischen sind viele Orte barrierefrei zu erreichen.

Aus dem Schatten heraus – Barrierefrei durch Neukölln
Das Schillerpalais hat sich als Ausrichter der Kunstnacht programmatisch mit Fragen der Kunstproduktion von Menschen mit Behinderung auseinandergesetzt. Zusammen mit der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Berlin und der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin wurde eine Ausstellung für unsere Räume konzipiert, die uns über die Bedingungen der Kunstproduktion von Menschen mit Handicap anschaulich aufklärt, Vorurteile ausräumt und die das, was oft als „Außenseiterkunst“ aus dem allgemeinen Kunstdiskurs ausgeschlossen wird, wieder ins Licht der öffentlichen Diskussion rückt. Über das Ergebnis können sich die Besucher des Schillerpalais, an Station 1 des Kunstparkours, am 2. November ab 18 Uhr informieren. Das Schillerpalais hat die teilnehmenden Kunstorte im Vorfeld für die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap sensibilisiert. Wie im Vorjahr soll der Zugang zu den Veranstaltungen möglichst barrierearm gestaltet werden. Entsprechende Hinweise und Kennzeichnungen finden die Besucher im Programmheft. Für eine Auswahl von Veranstaltungen wird eine Audioversion für sehbehinderte und blinde Menschen erstellt und weitere Hinweise wie spezielle Führungen, ausgerichtet an den Bedürfnissen von Menschen mit Handicap, werden zu gegebener Zeit unter www.nachtundnebel.info sowie auf www.facebook.com/nachtundnebel2011 veröffentlicht. Hier gibt es auch aktuelle Informationen rund um das Festival, wie Führungen, Anmeldemodalitäten und ausführliche Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen.

NACHTUNDNEBEL im Zeichen restriktiver Kulturpolitik
Als Teil der freien Kunstszene in Neukölln unterstützt das Schillerpalais das 2012 unter dem Label „Koalition der Freien Szene aller Künste“ gegründete Netzwerk, dessen Ziel es ist, die wirtschaftliche und touristische Wertschöpfung aller Freien Künstler_innen und Kulturschaffenden in und für Berlin neu zu definieren und die Politik auf die eklatanten strukturellen Fehlentwicklungen und Defizite in diesem Bereich aufmerksam zu machen. Darum ergeht auch dieses Jahr wieder ein Appell an die Spendenbereitschaft unserer Besucher_innen! Gleichwohl sind wir den öffentlichen und privaten Händen dankbar, die durch ihre kontinuierliche Unterstützung mithelfen, unser Kunst- und Kulturfestival zu ermöglichen: Namentlich erwähnt seien das Bezirksamt Neukölln, Fachbereich Kultur, Frau Dr. Bieler, die Neuköllner Behindertenbeauftragte Frau Smaldino, die Bezirksverordnetenversammlung und Förderband e. V..

Weitere Informationen sind erhältlich unter: Tel.: 030/62724670 oder . www.nachtundnebel.info, www.facebook.com/nachtundnebel2011