Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Ehrung der Neuköllner Konfliklotsen an Grundschulen

Zurück

Schulstadträtin Dr. Franziska Giffey bedankt sich bei den Konfliktlotsen und Streitschlichtern der Nord-Neuköllner Grundschulen für ihr Engagement mit einem Empfang am 30. Januar 2014, um 12 Uhr, im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin.

Als Dank für ihren Einsatz erhalten die Schülerinnen und Schüler aus neun Neuköllner Grundschulen im Großen Saal des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt Urkunden und Medaillen sowie einen Ersthelferkurs durch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich junge Menschen in der Schule neben ihrem Lernalltag als Konfliktlotsen oder Streitschlichter ausbilden lassen. Zumal die Ausbildung viel Zeit beansprucht und meist in den Randstunden eines Schultages stattfindet, in denen andere Kinder schon Zeit zum Spielen haben. Als Konfliktlotsen oder Streitschlichter sind die Schülerinnen und Schüler in den Hofpausen Ansprechpartner für die kleinen und größeren Probleme ihrer Mitschüler, sie klären Streitigkeiten und sorgen so für ein friedliches Miteinander an ihrer Schule. Dieses ehrenamtliche Engagement wird jetzt durch die Neuköllner Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Dr. Franziska Giffey, gewürdigt.

Am 30. Januar 2014, dem letzten Tag vor den Halbjahreszeugnissen, werden 131 Schülerinnen und Schüler aus der Theodor-Storm-Schule, der Karl-Weise-Schule, der Regenbogen-Schule, der Peter-Petersen-Schule, der Konrad-Agahd-Schule, der Richard-Schule, der Sonnen-Schule, der Silberstein-Schule sowie der 1. Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli CR² in das Gemeinschaftshaus in der Gropiusstadt eingeladen. Hier wird ihnen im festlichen Rahmen gedankt. Zudem konnten Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes gewonnen werden, die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag altersgerecht zu Ersthelfern auszubilden.

BA Neukölln, 28.1.2014