Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Dezember 2016


Zurück

Berlin-Neukölln: Ein Tatverdächtiger der Neuköllner U-Bahn-Attacke identifiziert – Vergangene Woche veröffentlichte die Polizei ein Video von einer brutalen Attacke in einem U-Bahnhof. Am Montag vernahm die Staatsanwaltschaft einen mutmaßlichen Begleiter des Haupttäters. Der Tagesspiegel, 12.12.2016

Haute Cuisine im Trödelkiez – Genau 6647 Restaurants sind im Ranking des bekannten Reiseportals Tripadvisor für ganz Berlin gelistet. Auf dem 9. Platz liegt das Papilles – ein französisches Restaurant im Flughafenkiez, der bislang eher für Trödelläden, Spielhallen und Handyshops bekannt war. neuköllner•net, 12.12.2016

Berlin-Neukölln: Unternehmer setzt 5.000 Euro Belohnung aus für Hinweise auf U-Bahn-Treter – Bis jetzt ging bei der Polizei noch kein entscheidender Hinweis zur U-Bahn-Attacke am Bahnhof Hermannstraße ein. Nun setzte ein Unternehmer eine Belohnung für Hinweise aus. B.Z., 11.12.2016

Bibberhaus mit über 50 Mietern: Rohe Weihnachten in Rudow – Frostige Weihnachten könnten es für viele Mieter im Wohngebiet rund um die Krokusstraße und den Margueritenring werden. In dem gesamten Areal in Rudow ist seit Oktober die Heizungsanlage ausgefallen. Berliner Kurier, 11.12.2016

Gunnar Schupelius – Mein Ärger: Hat die SPD in Neukölln ein Problem mit der Demokratie? B.Z., 11.12.2016

Acht Hinweise nach Attacke im U-Bahnhof Hermannstraße – Vergangene Woche veröffentlichte die Polizei ein Video von einer brutalen Attacke in einem U-Bahnhof. Eine heiße Spur zum Täter gibt es noch nicht. Der Tagesspiegel, 11.12.2016

Veganer Markt auf dem Kindl-Gelände – “The Green Market” baut am 17. und 18. Dezember seine Stände an und in der alten Kindl-Brauerei, Am Sudhaus 2, auf. Freunde des veganen Lebens sind von 12 bis 22 Uhr willkommen. Berliner Woche, 11.12.2016

Kein Stadtrat für die AfD – Vorm Neuköllner Rathaus wurde gegen die AfD demonstriert – und im Rathaus irgendwie auch. Die BVV am Donnerstag verlief schleppend bis ergebnislos. neuköllner•net, 10.12.2016

Seit 45 Tagen decken seine Komplizen den brutalen U-Bahn-Treter – Das Video wurde zwar millionenfach im Netz angeschaut – und trotzdem gibt es bislang keinen entscheidenden Hinweis auf den Täter. B.Z., 10.12.2016

Nach Angriff in Neuköllner U-Bahnhof: Wie Berlin mit der Angst umgeht – Ein Unbekannter trat eine jungen Frau brutal eine Treppe herunter. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Angriff. Der Tagesspiegel, 10.12.2016

Die wichtigsten Fragen zum U-Bahn-Treter von Neukölln – Das Video der Gewalttat aus dem U-Bahnhof Hermannstraße löst Entsetzen und Empörung aus. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Berliner Morgenpost, 10.12.2016

Nach U-Bahn-Attacke: So verroht ist unsere Gesellschaft wirklich – Die Szene beginnt alltäglich: Eine Frau geht in einem Berliner U-Bahnhof eine Treppe hinunter. Doch dann nähert sich ihr von hinten ein Mann und tritt ihr brutal in den Rücken. Ein Zeichen für eine verrohte Gesellschaft? FOCUS-Online, 9.12.2016

Vorsicht vor Trickbetrügern: Senioren in ihren Wohnungen bestohlen – Rudow. Zwei ältere Menschen sind vor Kurzem Opfer von Trickdieben geworden. Die Täter gaben sich als Handwerker und Polizisten aus. Die Polizei gibt deshalb Hinweise, wie man sich am besten vor Diebstahl in den eigenen vier Wänden schützen kann. Berliner Woche, 9.12.2016

Musik und Vergnügen: Weihnachtsfest in Rudow – Das Rudower Weihnachtsfest steht vor der Tür: Von Freitag bis Sonntag, 16. bis 18. Dezember, sind Groß und Klein zum Markt auf dem Lieselotte-Berger-Platz eingeladen. Berliner Woche, 9.12.2016

Die Gartenstadt Rudow im Internet

Fahndung in Berlin: Brutales Räuber-Duo sticht Supermarkt-Leiter nieder – Die Kriminalpolizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera und einem Phantombild nach einem Mann und einer Frau, die im Berliner Stadtteil Neukölln einen bewaffneten Raub begangen haben. FOCUS-Online, 8.12.2016

AfD in den Bezirken: Rechte schüren Zwist in Neukölln – Der AfD-Kandidat fällt bei der Bezirksamtswahl durch, die CDU ärgert sich über Zählgemeinschaft und Linke – und verhindert Änderung der Tagesordnung. taz, 8.12.2016

Wahl zum Stadtrat: AfD-Kandidat in zwei Wahlgängen durchgefallen – Das Neuköllner Bezirksamt bleibt inkomplett. Der AfD-Stadtratkandidat Bernward Eberenz fiel bei der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 7. Dezember in zwei Wahlgängen durch. Berliner Woche, 8.12.2016

Denkmalschutzbehörde stoppt Bauarbeiten an ehemaliger Frauenklinik – Neukölln. In den denkmalgeschützten Gebäuden am Mariendorfer Weg 28 entstehen derzeit 600 Wohnungen. Die Baumaßnahmen begannen im Sommer. Bei der Kontrolle am 26. November sprach die Untere Denkmalschutzbehörde jedoch einen Baustopp aus. Berliner Woche, 8.12.2016

Berliner U-Bahn-Treter: Warum es so lang keine Öffentlichkeitsfahndung gab – Ein Überwachungsvideo zeigt, wie ein Mann in Berlin eine junge Frau in einem U-Bahnhof die Treppen runtertritt. Welt.de, 8.12.2016

Fahndung nach Verbrecher-Pärchen: Räuber stach auf Edeka Chef einBerliner Kurier, 7.12.2016

Feuer im Dachstuhl der Dorfkirche Alt-BuckowWelt.de, 7.12.2016

BVV Berlin-Neukölln: AfD-Stadtratskandidat scheitert erneut – Bernward Eberenz wird vorerst kein Umweltstadtrat in Neukölln. Am Mittwochabend fiel er in der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln in zwei Wahlgängen durch. Die Sitzung verlief äußerst zäh. Der Tagesspiegel, 7.12.2016

Jiddische Musik: Die Lorelei von NeuköllnBerliner Zeitung, 5.12.2016

Mann in Autowerkstatt angegriffen – In einer Neuköllner Autowerkstatt griff ein Unbekannter einen 27-Jährigen mit einem Messer an. Anschließend floh der Täter. Der Tagesspiegel, 4.12.2016

Miese Masche mit Rentnern: Herzlose Trickbetrüger stahlen Opa Horst 1000 Euro – Während der eine sich als Handwerker ausgab, schlichen andere in die Wohnung in Berlin-Neukölln und durchwühlten Schränke. Sie machten 1000 Euro Beute. B.Z., 4.12.2016

Weihnachtstrubel in der Gartenarbeitsschule: Buntes Angebot am 9. und 10. Dezember – Britz. Mit vielen Angeboten zum Mitmachen, Basteln, Kaufen und Schlemmen lockt die August-Heyn-Gartenarbeitsschule am 9. und 10. Dezember auf ihr Gelände in der Fritz-Reuter-Allee. Aus den Erlösen finanziert der Förderverein praktische Unterrichtsprojekte. Berliner Woche, 4.12.2016

Warum an dieser Schule auch Arabisch Unterrichtssprache ist – Der Ruf der Neuköllner Silberstein-Schule war schlecht. Nun werden die Schüler auch in der Sprache ihres Herkunftslandes unterrichtet. Berliner Morgenpost, 4.12.2016

Fan deutschen Humors: Ein Engländer über den Schillerkiez und seine Landsleute – Neukölln. Seit sechs Jahren lebt der Engländer John Masters mit seiner Familie im Schillerkiez. Vor zwei Jahren eröffnete er im selben Haus sein Geschäft „English Traders“. Mittlerweile fühlt sich der 55-Jährige hier heimischer als in England. Berliner Woche, 4.12.2016

Zahlen aus Berlin: In Neukölln war Kindeswohl 2015 am häufigsten gefährdet – Die Zahlen sind alarmierend, insgesamt 14.441 Mal mussten die Behörden in Berlin eingreifen, um Kinder zu schützen. In Neukölln wurden 2.040 Verfahren wegen Kindeswohlgefährdung eingeleitet. Der Tagesspiegel, 3.12.2016

„Ich kann mich nie ausruhen“: Flüchtlinge schildern das harte Leben in Turnhalle – Messi geht nicht mehr zur Schule. Der junge Mann, der nicht wirklich Messi heißt, aber nur beim Namen seines Idols gerufen werden möchte, hat aufgegeben. Er wolle ja lernen, beteuert der 19-Jährige. Er wolle wirklich. Doch er könne sich einfach nicht konzentrieren. „In diesen Verhältnissen kann man nicht lesen“, erklärt er. FOCUS-Online, 2.12.2016

Investor ignoriert Denkmalschutz: Baustopp in der ehemaligen Frauenklinik in Berlin-Neukölln – Der Investor, die Petruswerk Katholische Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft mbH, hat laut Bezirksamt gegen Denkmalschutzauflagen verstoßen. B.Z., 2.12.2016

Spielerisch die Welt verbessern: Schillerkiez wird zum Sieger des Aktionstages für ein schönes Berlin gekürt – Neukölln. Der Schillerkiez ist für seinen Beitrag, die Stadt schöner, attraktiver und menschlicher zu machen, ausgezeichnet worden. Insgesamt 247 Gruppen hatten sich am „Aktionstag für ein schönes Berlin“ am 9. und 10. September beteiligt. Alle waren aufgefordert, ihre Aktionen auf Facebook zu posten. Berliner Woche, 2.12.2016

Gesucht! Wer kennt diesen fiesen Kinder-Erpresser? Berliner Kurier, 1.12.2016