Neukölln im Netz
Neukölln im Internet

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Januar 2016


Zurück

Berlin-Rudow: Ein Rucksack, vier Räuber – In der Nacht zu Sonntag wurde ein Mann in der Köpenicker Straße von vier Räubern überfallen. Die Täter raubten den Rucksack ihres Opfers – weit kamen sie aber nicht. Der Tagesspiegel, 31.1.2016

Rambofahrt in Buckow: 16-Jähriger flüchtet vor Polizei – Um sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, flüchteten zwei 16- und 22-Jährige in Buckow in einem Audi und nahmen dabei neben Sachschaden auch eigene Verletzungen in Kauf. B.Z., 31.1.2016

Fulhamer Allee: Der Kampf um Tempo 30 – Britz. Knapp 14 Jahre lang galt auf der Fulhamer Allee rund um die Uhr Tempo 30. Die Anwohner freute es, genauso wie die rund 2500 Kinder, die hier eine der vielen Schulen oder Kitas besuchen. Doch vor einigen Monaten kam die überraschende Entscheidung der Berliner Verkehrslenkung: Sie ordnete Tempo 50 an. Berliner Woche, 28.1.2016

“Aktion Karl-Marx-Straße” lädt ein – Wie läuft es mit den Bauarbeiten auf Neuköllns größter Einkaufsstraße? Darum geht es beim 18. Treffen der „Aktion Karl-Marx-Straße“, einem Zusammenschluss der Geschäftsleute. Er findet statt am Donnerstag, 11. Februar, um 19 Uhr in der Berliner Sparkasse, Karl-Marx-Straße 107. Berliner Woche, 28.1.2016

Brandanschlag auf Polizeiwagen an der Hasenheide – Am Abend hat ein Unbekannter offenbar einen Brandanschlag auf einen geparkten Polizeiwagen verübt. Ein unbekannter Taxifahrer soll die Flammen gelöscht haben. Der Tagesspiegel, 27.1.2016

In Neukölln soll ein Neubaublock der Zukunft entstehen – Wie wollen wir in Zukunft leben? Auf diese Frage versucht ein Bauprojekt der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land Auskunft zu geben. Die Antwort ist überraschend einfach. Berliner Zeitung, 26.1.2016

Vorfahrt für Radler – Neukölln. Neukölln könnte in diesem Sommer seine erste Fahrradstraße bekommen. Am gesamten Weigandufer und ab Weichselplatz auf einem Teil der Pflügerstraße würde es dann heißen: Vorfahrt für Radler! Berliner Woche, 25.1.2016

Die Integrationswillige – Was, wenn Neukölln nicht bloß Problembezirk ist, sondern Testgelände für den Rest der Republik? Bürgermeisterin Franziska Giffey spricht von Parallelgesellschaften, arabischen Intensivtätern – und überrascht mit Zuversicht. Heute unser Blendle-Tipp. Der Tagesspiegel, 25.1.2016

Die Christophorus-Gemeinde engagiert sich – nicht nur für Flüchtlinge – Mitten im “sozialen Brennpunkt” ist die Heimat der Christophorus-Gemeinde. Die Mitglieder wollen “den alten Mief aus den Gemeinden pusten”. Ein Gottesdienstbesuch. Der Tagesspiegel, 24.1.2016

Drogenfahrt in Neukölln: Auto kracht in Mittelinsel – In der Nacht zu Samstag rammte ein 32-jähriger Fahrer auf der Karl-Marx-Straße einen Pkw mit zwei Insassen. Die Polizei stellte fest: Der Unfallverursacher stand unter Drogen und war betrunken. B.Z., 23.1.2016

Seniorin will helfen – Familie stoppt Enkeltrick-Betrüger – Eine Seniorin wollte ihrem Neffen helfen – und wäre beinahe auf den Enkeltrick hereingefallen. Zum Glück sprach sie mit der Enkelin. Berliner Morgenpost, 23.1.2016

Was Berlins längste U-Bahn-Linie mit Westsachsen zu tun hat – Straßen und Botschafter, ungewöhnliche Orte, Persönlichkeiten: Journalist Christian Adler begibt sich auf die Spuren seiner Geburtsstadt. Die “Freie Presse” veröffentlicht eine Auswahl seiner Berichte. Teil 3: der unterirdische Bahnhof namens “Zwickauer Damm”. Freie Presse, 22.1.2016

100 Wohnungen für den Rollbergkiez: „Stadt und Land“ will an der Briesestraße bauen – Dort, wo heute noch ein Parkhaus steht, zwischen der Briesestraße 16 und der Kienitzer Straße 26, sollen neue Wohnungen errichtet werden. Bauherrin ist die städtische Gesellschaft „Stadt und Land“. Berliner Woche, 22.1.2016

Brummi-Fahrer in Neukölln – Warum ist der Columbiadamm die Straße der Türken-Trucks? Auf dem Neuköllner Columbiadamm stehen etliche türkische Trucks. Warum gerade dort? Die B.Z. hat eine Trucker-Gruppe besucht. B.Z., 21.1.2016

Berlin-Gropiusstadt: Wagen abgeschleppt – Falschparker flippt aus – Ein Mann hat Mittwochnachmittag zwei Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens angegriffen, weil sie sein Auto umsetzen wollten. Einem Polizisten brach er den Finger. Der Tagesspiegel, 21.1.2016

Streit um Kontrollen am Sonntag: Der Aufstand der Neuköllner Spätis – Laut Gesetz müssen Spätis sonntags schließen. Doch nicht alle halten sich daran. Deswegen hagelt es immer öfter Geldbußen. Einige Späti-Betreiber aus Neukölln gründen nun einen Verein, um eine Änderung der Ladenöffnungszeiten zu erreichen. Berliner Zeitung, 21.1.2016

Bilder einer geteilten Stadt: Berlin, hinter dem S-Bahnring – Das Bild Berlins als szenige Kreativmetropole strahlt in alle Welt. Zu den Großsiedlungen am Rande der Stadt passt es nicht, findet der Fotograf Alexander Rentsch. Der Tagesspiegel, 21.1.2016

Polizisten angegriffen. Neukölln: Falschfahrer dreht durch – Ein 30-jähriger Autofahrer war am Dienstagabend als Falschfahrer in Neukölln von Beamten aufgehalten worden. Er leistete enorme Gegenwehr: Die Polizei griff sogar zu Pfefferspray. B.Z., 20.1.2016

Liecke schlägt Alarm. Neue Zahlen: Deutlich mehr Kinder in Neukölln vernachlässigt – Meldungen über Kindeswohlgefährdungen nehmen in Neukölln wieder deutlich zu: Es gibt einen Anstieg um bis zu 20 Prozent! B.Z., 20.1.2016

Kriminelle Banden und Großfamilien: Arabische Paralleljustiz in Berlin – Die Integrationsprobleme verschärfen sich: Großfamilien sorgen in Berlin für ein „Klima der Angst“. Hintergrund und Analyse von Thomas Habicht. shz.de, 18.1.2016

STADT UND LAND kauft 165 Wohnungen an der Rudower Höhe. PressNetwork.de, 18.1.2016

Gerecht oder einfach ungerecht? Gropiusstadt. Zwei neue Wohnhäuser will das Wohnungsunternehmen Degewo in der Walter-Franck-Zeile errichten. Dafür soll im April ein altes Parkhaus weichen. Den Mietern werden Ersatzplätze in einem Parkhaus angeboten – erheblich teurer und weiter entfernt. Berliner Woche, 17.1.2016

Neukölln bekommt eine Kinderschutzambulanz – Buckow. Nach einem Beschluss des Senats wird am Vivantes Klinikum Neukölln eine von fünf Berliner Kinderschutzambulanzen eingerichtet. Die personelle und technische Ausstattung dieser Einrichtungen ermöglicht es, Fälle von Kindeswohlgefährdung frühzeitig zu erkennen. Berliner Woche, 16.1.2016

Architekturführer für die Hufeisensiedlung: Dem Wohngefühl der Zwanziger Jahre auf der Spur – Die Berliner Hufeisensiedlung in Britz gilt als Schlüsselwerk des modernen Städtebaus. Ein neuer Architekturführer führt durch die prominenteste der sechs Berliner Welterbe-Siedlungen. Der Tagesspiegel, 15.1.2016

Absurdität in Neukölln: Warum ein Schild seit fünf Jahren Straßenschäden anzeigt – Alles kaputt – darauf weist schon seit fünf Jahren ein Schild in Neukölln hin. Und nichts passiert. Der Baustadtrat erklärt, warum. Berliner Morgenpost, 14.1.2016

Buch über Berliner Stadtteil: Neuer Reiseführer zeigt die Sonnenseiten Neuköllns – Was haben der New Yorker Stadtteil Brooklyn und ein Berliner Szenekiez gemeinsam? Das Buch „Neukölln – Der kleine Stadtteilführer“ verrät es. Berliner Zeitung, 14.1.2016

Der kleine Reiseführer Neukölln

Der Stadtführer – 3. Auflage 2016
Der kleine Reiseführer Neukölln
“Neukölln macht Spaß” von Christine Berger
Für 6,90 Euro bei » Amazon bestellen

Aus C&A wird KaDeF. Neukölln: Willkommen im Kaufhaus der Flüchtlinge – In der Karl-Marx-Straße in Neukölln entsteht derzeit ein Flüchtlingsheim in einem ehemaligen Einkaufszentrum. Bezirksbürgermeisterin Giffey zeigte B.Z. die Räume. B.Z., 12.1.2016

Ungeklärte Morde an Migranten: Die Stille nach den Schüssen – In Neukölln wurden zwei junge Migranten erschossen. Die Familien klagen die Ermittler an, rassistischen Motiven unzureichend nachzugehen. taz, 12.1.2016

Politiker spricht Klartext: Die Harems-Masche von Neukölln. Berliner Kurier, 11.1.2016

Berlin-Neukölln: Jugendliche nach Amokfahrt festgenommen – Eine hochgefährliche nächtliche Chaosfahrt durch Berlin hat zwei Jugendlichen eine Menge Strafanzeigen eingebracht. Der Tagesspiegel, 11.1.2016

Experten sehen Parallelgesellschaften mit eigenen Gesetzen – Für die Ereignisse der Silvesternacht in Köln suchen die Menschen nach Erklärungen. Vieles ist immer noch unklar. Ein Begriff macht öfter die Runde. stimme.de, 10.1.2016

Ärger nach Nominierung: Bezirksverordnete tritt aus Neuköllner CDU aus – Seit 1997 war Violetta Barkusky-Fuchs Mitglied in der CDU Neukölln. Dem Bezirksparlament gehörte sie als Bezirksverordnete seit 2004 an. Aus Protest kündigte sie nun ihre Mitgliedschaft in der Partei. Berliner Woche, 7.1.2016

Al-Mustafa-Moschee in Neukölln: Prediger in Berlin feiert libanesischen Terroristen – Israel tötet einen libanesischen Terroristen – und in Berlin findet eine Gedenkveranstaltung statt, in der der Prediger den Toten als “Symbol”, als “Führer und Märtyrer” verherrlicht. Der Tagesspiegel, 7.1.2016

Vom Ende des Trendbezirks – Aus, Vorbei, Over: Neukölln ist nicht mehr hip. Die wirklich coolen „In-Viertel“ sind anderswo. Zumindest wollen uns das namhafte Medien weiß machen. Ein Segen! neuköllner•net, 6.1.2016