Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Oktober 2017


Zurück

Der Natur auf der Spur. Lernort: Umweltbildungszentrum im Britzer Garten fertiggestellt. Berliner Abendblatt, 30.10.2017

Ruinen der Gegenwart: Neue Ausstellung im Kindl-Zentrum. Neukölln. Zehn Künstlerinnen und Künstler stellen unter dem Titel „Ruinen der Gegenwart“ im Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst, Am Sudhaus 3, aus. Bis zum 11. Februar sind die Werke zu besichtigen. Berliner Woche, 29.10.2017

Berlin-Neukölln: Raser liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der 30-jährige Fahrer des Wagens soll unter Drogeneinfluss gestanden haben. Er und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. Der Tagesspiegel, 29.10.2017

Hermannplatz: Handtaschen-Räuber tritt Frau Rolltreppe hinunter. Berliner Zeitung, 29.10.2017

Buckower Feld: Rund 900 Wohnungen für mehrere tausend Menschen geplant. Lange wurde diskutiert, jetzt steht fest: Auf den Buckower Feldern soll ein neues Stadtquartier mit rund 900 Wohnungen für mehr als tausend Menschen entstehen. Berliner Zeitung, 29.10.2017

Neukölln und der Tourismus: Stadtrat Biedermann zu Hotelplanungen. Neukölln. Der Fremdenverkehr boomt, auch in Neukölln. Deshalb sollen zwei große Hotel-Neubauten entstehen. Stadtplanungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) informierte die Bezirksverordneten während ihrer Sitzung im Oktober über den Stand der Dinge und sprach über ein neues Tourismuskonzept. Berliner Woche, 28.10.2017

Bezirke fordern mehr Personal für Ordnungsämter. Anlass war ein Brandbrief von Polizeipräsident Klaus Kandt an Innensenator Andreas Geisel (SPD). Berliner Morgenpost, 28.10.2017

Buckower Feld: Sieger des Werkstattverfahrens stehen fest. In Berlin Neukölln entstehen auf dem Buckower Feld rund 900 neue Wohneinheiten. Im kooperativen Werkstattverfahren wurde ein architektonisches Konzept für die Planung ausgewählt. Immobilienmanager.de, 26.10.2017

15. Neuköllner Ruderfestival: Hochleistungssport trifft Wanderrudern. Deutscher Ruderverband, 26.10.2017

Die Situation der Obdach- und Wohnungslosen im Bezirk. Der Tagesspiegel, 25.10.2017

Gentrifizierung in Berlin-Neukölln: Das Scheunentor im Schutzgebiet. Im Neuköllner Norden bekommt ein Vermieter die Genehmigung, Miet- in Eigentumswohnungen umzuwandeln – dank Bundesrecht ganz legal. taz, 24.10.2017

Erneuter schwerer Fall von Unfallflucht. In Neukölln ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Der Verursacher flüchtete. Berliner Morgenpost, 22.10.2017

Junger Raser beschädigt auf Flucht 13 Fahrzeuge. Ein Autofahrer hat in der Nacht zu Sonnabend in Neukölln bei seiner Flucht vor der Polizei 13 parkende Fahrzeuge beschädigt. Berliner Morgenpost, 22.10.2017

Obdachlose in Neukölln werden gezielt eingeschleust. Kriminelle schleusen Rumänen zum Betteln nach Berlin. Das Vorgehen gegen die organisierten Gruppen ist ein Kampf gegen Windmühlen. Berliner Morgenpost, 22.10.2017

Gewalt am Hermannplatz: Streit zwischen Gruppen eskaliert. In Neukölln ist eine Gruppe in der U-Bahn und dann am Hermannplatz angepöbelt, mit Flaschen beworfen und mit Reizgas besprüht worden. Berliner Morgenpost, 21.10.2017

Für kleine Forscher: Neuköllner Einrichtungen zertifiziert. Neukölln. Zwanzig weitere Berliner Kitas und Grundschulen sind ab sofort als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Darunter sind auch zwei Neuköllner Einrichtungen: die Bruno-Taut-Schule in Britz und der Ina-Kindergarten am Rudower Flurweg. Berliner Woche, 21.10.2017

Ein aufstrebender Ortsteil. Der Süden Berlins boomt. Innerhalb weniger Jahre hat sich Rudow fastverdoppelt. Davon zeugt auch ein funktionierendes Zentrum. Berliner Morgenpost, 20.10.2017

Wo die Sucht wohnt: Neukölln ist Berlins härtestes Drogenpflaster. Berliner Kurier, 20.10.2017

Berlins gefährliche Orte. Kampf gegen Taschendiebe: Großeinsatz am Hermannplatz. Laut einer Statistik der Berliner Polizei geschahen in den vergangenen Jahren je etwa 1300 Straftaten an dem Neuköllner Verkehrsknoten. Berliner Morgenpost, 20.10.2017

Berlin Live: “Ein schöner Ort ist der Hermannplatz nicht”. Stadtrat Jochen Biedermann will den Hermannplatz umbauen. Wenn sich Menschen dort gern aufhielten, helfe das gegen die Kriminalität. Berliner Morgenpost, 20.10.2017

Wie ein Vogelnest: Neues Umweltbildungszentrum im Britzer Garten eröffnet. Britz. „Das olle Gewächshaus war gut und anheimelnd, aber jetzt wird es noch besser“, sagte Michael Freiberg, Vorsitzender des Vereins „Freilandlabor Britz“. Am 18. Oktober luden er und seine Mitstreiter zur feierlichen Eröffnung des neuen Umweltbildungszentrums in den Britzer Garten ein. Berliner Woche, 20.10.2017

Müll, Gestank, Ratten: Bürgermeisterin zum Obdachlosenproblem in Grünanlagen. Neukölln. Obdachlose übernachten oft in Grünanlagen. Erst kürzlich hat das Ordnungsamt den Hertzbergpark und einen Spielplatz geräumt. Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) erläuterte bei der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung die Hintergründe. Berliner Woche, 20.10.2017

Berlin-Neukölln: Großeinsatz der Polizei am Hermannplatz. Mit 120 Beamten war die Polizei am Mittwoch am Hermannplatz im Einsatz – gegen Drogenhandel, Gewaltkriminalität und Schwarzarbeit. Der Tagesspiegel, 19.10.2017

Mordverdächtiger festgenommen. Die Polizei konnte einem Verdächtigen festnehmen, der an einem Mordkomplott in Britz beteiligt gewesen sein soll. Der Tagesspiegel, 17.10.2017

Berlin-Britz. Nach Mord an Clan-Mitglied: Mann gefasst! Ali O., ein 43-jähriger Familienvater, wurde im Mai erschlagen. Ein Verdächtiger ist nun festgenommen worden. Vermutlich handelte es sich um ein Verbrechen im Milieu krimineller arabischer Großfamilien. B.Z., 17.10.2017

43-Jähriger ermordet: Tatverdächtiger gefasst. Berliner Zeitung, 17.10.2017

Täter nach Festnahme: Haftbefehl wegen Mordes. In Berlin wurde ein gesuchter Täter festgenommen. Der Mann wurde in einem Auto in der Nähe der Hasenheide angehalten. Dann stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Mordes ausstand. Märkische Allgemeine, 17.10.2017

Gewalt im Berliner Amateurfußball: Krawall nach Fußballspiel in Neukölln. Ein Jugendfußballspiel in Berlin endet mit Prügel vor dem Stadion. Beteiligt ist der BSV Hürtürkel – nicht der einzige Problemverein. Der Tagesspiegel, 17.10.2017

SPD-Frau greift gegen Clans durch – Polizeigewerkschaft: “Haben keine No-Go-Areas”. Seit einigen Jahren halten Clans den Berliner Bezirk Neukölln in Atem. Zehn arabische Großfamilien mit insgesamt rund 1000 Mitgliedern werden dort immer wieder kriminell. Die Liste ihrer Verbrechen ist lang: Von Menschenhandel, Prostitution, Einbruch und Raub bis hin zu Hehlerei, Drogenhandel und illegalem Glücksspiel. FOCUS Online, 17.10.2017

Keine Vertreibung zulassen: Bürgermeisterin will sich für Bewohner einsetzen. Neukölln. Bewohner aus den Siedlungen Vogelwäldchen und Neue Heimstatt fürchten seit längerem, aus ihren Häusern vertrieben zu werden. Nun gab es zwischen ihnen und der Bürgermeisterin ein erstes Gespräch. Berliner Woche, 17.10.2017

Polizei fasst Messerstecher: Fast täglich Attacken. Berliner Zeitung, 16.10.2017

Was steckt hinter der neuen Härte gegen Clankriminalität in Neukölln? WELT|N24, 16.10.2017

Gropius Passagen umgestaltet – Zweiter Bauabschnitt abgeschlossen. Gropiusstadt. Dichtes Gedränge herrschte am 12. Oktober zur besten Einkaufszeit morgens um 10 Uhr in den Gropius Passagen. Berliner Woche, 16.10.2017

Politik und Bürger im Dialog: Diskussion über die Zukunft des Ortsteils Britz. Rund 50 Einwohner des Ortsteiles Britz trafen sich am 5. Oktober zur Stadtteilversammlung. Sie waren eingeladen worden, um gemeinsam mit dem Stadtrat für Stadtentwicklung, Jochen Biedermann (Bündnis 90/Die Grünen), über die künftige Entwicklung zu diskutieren. Berliner Woche, 15.10.2017

Steuern verschwendet: Kritik des Bundes der Steuerzahler. Neukölln. Der Bund der Steuerzahler kritisiert im aktuellen „Schwarzbuch“ die Öffentlichkeitskampagne „Schön wie wir“ des Bezirksamtes Neukölln. Berliner Woche, 13.10.2017

Tiefgarage in Britz eingestürzt – Feuerwehr setzte Hunde ein. Die Feuerwehr setzt Hunde ein, um nach eventuell verschütteten Personen zu suchen. Gegen 20.40 Uhr gab es Entwarnung. Berliner Morgenpost, 13.10.2017

Ernte im Pyramidengarten: Vor zehn Jahren wurde der Lernort und Treffpunkt im Norden Neuköllns gegründet. Es ist Herbst geworden im Pyramidengarten. Die Blätter verfärben sich vom hellen, leuchtenden Gelb hin zum Dunkelrot. Berliner Woche, 12.10.2017

Weserstraße: Warum es auf der ersten Fahrradstraße Neuköllns lebensgefährlich ist. Regelungen zur Einrichtung von Fahrradstraßen, grüner Welle und Radschnellwegen könnten nicht umsetzbar sein. Berliner Zeitung, 11.10.2017

Harte Linie: Neukölln schickt Obdachlose aus Osteuropa mit Bussen zurück. Während der Senat für den Tiergarten eine Taskforce ankündigt, greift der Bezirk Neukölln gegen illegale Camper in Parks durch. Berliner Morgenpost, 11.10.2017

Neukölln: Mercedesfahrer kracht frontal gegen Baum. Berliner Zeitung, 11.10.2017

Organisierte Kriminalität im Kiez. Null-Toleranz-Politik in Neukölln: Berlin stellt neue Maßnahme gegen Araber-Clans . Seit einigen Jahren halten Clans den Berliner Bezirk Neukölln in Atem. Zehn arabische Großfamilien mit insgesamt rund 1000 Mitgliedern werden dort immer wieder kriminell. FOCUS-Online, 10.10.2017

Neues Leben in der Alten Post. Investor plant Büros, Wohnungen und Gastronomie an der Karl-Marx-Straße. Berliner Abendblatt, 10.10.2017

Verwahrloste Grünanlagen in Berlin: Giffey will “klare Linie” gegen Obdachlose in Parks. Berlin-Neuköllns Bürgermeisterin Giffey lässt Übernachtungsplätze in Grünanlagen räumen und schickt Osteuropäer in Bussen heim. Der Innensenator kündigt eine Task Force an. Der Tagesspiegel, 10.10.2017

“Vorsätzlicher Rechtsbruch”: Bezirksamt Neukölln räumt illegales Hostel „Fantastic Foxhole“. Das Hostel sei illegal und ohne Baugenehmigung betrieben worden: Es wurde durch die bezirkliche Bau-und Wohnungsaufsicht geschlossen und versiegelt. B.Z., 9.10.2017

Berlin-Neukölln: Massenschlägerei am Hermannplatz – Polizisten von aggressivem Mann verletzt. Bei einer Massenschlägerei mit zahlreichen Beteiligten wurden in Neukölln zwei Polizisten verletzt. Mehrere Strafermittlungsverfahren wurden gegen einen 23-Jährigen eröffnet. Epoch Times, 9.10.2017

Neukölln Bezirksamt räumt illegal betriebenes Hostel. Das Berliner Bezirksamt Neukölln hat am Montag ein nach seinen Angaben illegal betriebenes Hostel ohne Baugenehmigung geschlossen. Das Fantastic Foxhole Hostel in der Weserstraße sei durch die bezirkliche Bau-und Wohnungsaufsicht geschlossen und versiegelt worden, teilte das Bezirksamt mit. Berliner Zeitung, 9.10.2017

Polizisten bei Einsatz in Neukölln verletzt. Die Beamten schlichteten am Sonnabend einen Streit zwischen zwei Gruppen am Hermannplatz. Ein 23-Jähriger ließ sich kaum beruhigen. Berliner Morgenpost, 8.10.2017

Massenschlägerei am Hermannplatz – zwei Polizisten verletzt. In Berlin-Neukölln ist es am Wochenende zu verschiedenen Zwischenfällen gekommen. Im Zuge einer Schlägerei wurden zwei Polizisten verletzt. Wegen eines weiteren Vorfalls ermittelt der Staatsschutz. WELT|N24, 8.10.2017

Salonmusik im Herbst: Jazz auf besondere Art und Weise. Neukölln. Die „Salonmusik“ im Zitronencafé im Körnerpark ist eine Veranstaltungsreihe des Neuköllner Kulturamtes. Sie findet bis zum 17. Dezember immer sonntags um 18 Uhr neben der Galerie im Körnerpark in der Schierker Straße 8 statt. Berliner Woche, 7.10.2017

Der Körnerpark im Internet

Nasse Keller: Blumenviertel in Neukölln: Anwohner erhalten erneut Post. Anwohner in Neukölln sorgen sich, weil das hohe Grundwasser ihre Keller unter Wasser setzt. Der Senat setzt auf Eigeninitiative. Berliner Morgenpost, 7.10.2017

Null Toleranz in Neukölln! Bürgermeisterin holt Staatsanwälte in den Bezirk. Neue Strategie im Kampf gegen Araber-Clans. Als erster Bezirk bekommt Neukölln Vor-Ort-Staatsanwälte. Sie sollen die Organisierte Kriminalität im Kiez in den Griff bekommen. BILD, 7.10.2017

Gefälschte Pässe in Berlin Neue Technik zur Kontrolle von Ausweisdokumenten. Die Bürgerämter der Hauptstadt bekommen Geräte zur Identitätsprüfung – nach langem Warten. Der Tagesspiegel, 6.10.2017

Wie ein Neuköllner Unternehmer auf die Marzipan-Idee kam. In Neukölln wird seit 160 Jahren Marzipan hergestellt. Inzwischen sind es 20.000 Tonnen pro Jahr – nur weiß das kaum einer. Der Unternehmer Hamid Djadda will das ändern und mit seinem Geschäft auch abgehängten Jugendlichen im Bezirk helfen. rbb24, 6.10.2017

Aldi statt Edeka in Berlin-Neukölln. Der Discounter eröffnet neu im Stadtteil Britz. Immobilien Manager, 6.10.2017

Berlin: Razzia in Neukölln gegen Terror-Unterstützer. Berliner Morgenpost, 6.10.2017

Organisierte Kriminalität: Kriminelle Clans: Neukölln kündigt Null-Toleranz-Politik an. Staatsanwaltschaft, Polizei und Bezirk wollen im Kampf gegen kriminelle arabische Großfamilien enger kooperieren. Berliner Morgenpost, 6.10.2017

Ausbau bis nach Schönefeld: Drei Bürgermeister fordern die Verlängerung der U7. Neukölln. Die Linie U7 ist mit fast 32 Kilometern Länge und 40 Stationen eine wichtige Verkehrsader für Neukölln. Drei Bürgermeister fordern nun, sie zu verlängern. Berliner Woche, 6.10.2017

Teure Imagepflege: “Schön wie wir”. 174.000 Euro für eine Kampagne gegen illegale Müllentsorgung. Schwarzbuch.de, 5.10.2017

Durchsuchungen in der Sonnenallee. Terror-Razzia in Neukölln: Islamist im Visier von SEK-Beamten. Maskierte und mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten haben am Donnerstag ein Internet-Café in Berlin-Neukölln durchsucht. Ermittelt wurde gegen einen Syrer (43). B.Z., 5.10.2917

Neukölln: Messerstiche in Britz – zwei Verdächtige in U-Haft. Die beiden Männer sollen einen 21-Jährigen niedergestochen haben. Zwei weitere Verdächtige waren bereits zuvor freigelassen worden. Berliner Morgenpost, 5.10.2017

Alte Post erwacht aus Dornröschenschlaf. Die Alte Post ist ein Prachtstück kaiserlicher Architektur – und stand über ein Jahrzehnt leer. Nun gibt es große Pläne. Doch der ehemaligen Neuköllner Kulturamtsleiterin Dorothea Kolland ist dabei ein wenig klamm ums Herz. neuköllner•net, 3.10.2017

Ein Kiezspaziergang mit dem Botschafter des Vatikans. Erzbischof Nikola Eterovic ist der Botschafter des Vatikans in Berlin. Er lebt in Neukölln und geht auch gern in der Nachbarschaft spazieren. Angst spürt er in der Stadt nicht. Der Tagesspiegel, 2.10.2017

Weine aus Britz: Gleich an zwei Standorten im Bezirk Neukölln begann die Weinlese. Neukölln. Der Bezirk ist ein gutes Weinanbaugebiet. Gleich an zwei Standorten begann Ende September die Weinlese. Berliner Woche, 1.10.2017

Weserstraße in Neukölln: Zwischen Nostalgie und Aufbruch. Jahrelang führte die Weserstraße eher ein Nischendasein. Heute ist sie angesagt bei Touristen, bei jungen Leuten in Feierlaune. Berliner Morgenpost, 1.10.2017

Rudow: Fahrerflucht in Neukölln: Rollerfahrer (74) verletzt. B.Z., 1.10.2017

Jugendliche gestalten ihren Kiez: Mittlerweile achtes Fliesenbild enthüllt. Gropiusstadt. Am Hausdurchgang Agnes-Straub-Weg 20 gibt es eine neue Attraktion im Wohngebiet: ein Fliesenbild. Berliner Woche, 1.10.2017